Bioenergetische Funktionsdiagnostik

Durch die Quantenphysik wissen wir, dass das ganze Universum aus Energie besteht. So auch der Mensch. Das Energiefeld des Menschen steht im steten Austausch mit seiner Umwelt. Mittels der bioenergetischen Funktionsdiagnostik werden Frequenzmuster des menschlichen Energiefeldes durch die Hände des Therapeuten quasi gescannt. Dadurch kann er mit seinem eigenen Energiefeld erspüren, ob sich das energetische Feld der KlientIn in Disharmonie oder sogar reduziert darstellt.

 

Nonverbale Kommunikation mittels Energiefeldern

Unser Energiekörper durchdringt unseren physischen Körper und steuert daher all unsere bioenergetischen Vorgänge. Mittels modulierter Frequenzen kann nun das menschliche Energiefeld durch die Hände des Therapeuten aufgefüllt oder ergänzt werden. Das bedeutet, es entsteht eine nonverbale Kommunikation zwischen dem Energiefeld des Therapeuten und dem der KlientIn.